Veranstaltungen 2019

Mittwoch, 20. Februar 2019 (verlegt vom 14. November 2018)

Vortrag „Der Einsatz der I. Abteilung des Flak-Regiments 25 in der Luftverteidigungszone West im Bereich Oberndorf – Schramberg“. Veranstalter des Vortrags ist die Militärgeschichtliche Gesellschaft Ludwigsburg e.V. Die Uhrzeit wird noch bekannt gegeben.

Dienstag, 12. März 2019

Vortrag „Das Führerhauptquartier „Tannenberg“ im Nordschwarzwald“ in Oppenau, Beginn 19.00 Uhr. Veranstalter des Vortrags ist der Historische Verein für Mittelbaden e.V. Ortsgruppe Oppenau.

Freitag, 05. April 2019

Begehung der schweren Stellungsbatterie 227 „Urloffen“ in 77767 Appenweier-Urloffen. Beginn: 16.30 Uhr. Die Ausschreibung mit den Angaben zum Treffpunkt erfolgt im Februar/März 2019.

Freitag, 12. April 2019

„Schwere Artillerie im Achertal“. Die Begehung geht den Spuren nach, die der Einsatz schwerer ortsfester und mobiler (Eisenbahn) Artillerie zwischen 1939 und 1945 im Achertal hinterlassen hat. Die Ausschreibung mit den Angaben zum Treffpunkt erfolgt im Februar/März 2019.

Samstag, 13. April 2019

Vortrag „Die Marinegeschütze des Westwalls am Oberrhein und deren Bezug zum Saarland und der Westpfalz“ um 17:00 Uhr in der Volkshochschule in Sulzbach, Auf der Schmelz, 66280 Sulzbach/Saar, Beginn 17:00 Uhr.

Sonntag, 14. April 2019

Begehung der schweren Stellungsbatterie 217 (Hardtwald-Batterie) im Hardtwald südlich Karlsruhe. Beginn: 11.00 Uhr, Treffpunkt am Bahnhof Forchheim, Bahnhofstr. 2, 76287 Rheinstetten.

Der Vortrag über den Einsatz der Marinegeschütze des Westwalls am Oberrhein sowie die Begehungen der schweren Stellungsbatterien werden weitergehende Informationen zum Einsatz der Marineartillerie im Westwall am Oberrhein enthalten, die beim Erscheinen des Buches „Die Marinegeschütze des Westwalls am Oberrhein“ noch nicht bekannt waren, berücksichtigen. Bei diesen Vorträgen werden voraussichtlich beide Autoren anwesend sein, es besteht die Möglichkeit einer Buchsignierung.

Sonntag, 05. Mai 2019

Wander-Opening auf der Hornisgrinde, verbunden mit der Öffnung des französischen Kommandobunkers sowie Führungen zu den deutschen und französischen Wehranlagen auf der Gipfelhochfläche.

Sonntag, 19. Mai 2019

Internationaler Museumstag, u.a. verbunden mit der Öffnung des Tarnbunkers in Kehl-Neumühl (Regelbau 10a).

Sonntag, 02. Juni 2018

Tag der Forts, u.a. verbunden mit der Öffnung des Tarnbunkers in Kehl-Neumühl (Regelbau 10a) und des Bunkers „Emilie“ in Neuried-Altenheim (Regelbau 11).

Samstag, 15. Juni 2019 und Sonntag, 16. Juni 2019

„Vogesentour“Fachexkursion am Übergang der Vogesen in das Sundgau im Bereich Sennheim-Cernay. Die Ausschreibung zu der Fachexkursion erfolgt im April /Mai 2019.

Sonntag, 21. Juli 2019

Fachexkursion „3-Schanzen-Tour“: Die Tour geht von der Alexanderschanze (1733) auf dem Kniebis am ehemaligen Führerhauptquartier entlang zur Schweden- (1593) und zur Schwabenschanze (1792). Die Ausschreibung zu der Fachexkursion erfolgt im Juni 2019. Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen beschränkt.

Sonntag, 04. August 2019

Musikfest des Musikvereins und der Gemeinde Seebach am Hornisgrinde-Turm, verbunden mit der Öffnung des französischen Kommandobunkers sowie Führungen zu den deutschen und französischen Wehranlagen auf der Gipfelhochfläche.

Donnerstag, 05. September 2019

Vortrag „Der Kalte Krieg am Oberrhein“ bei den Geschichtsfreunden Kapplertal, Kappelrodeck-Waldulm, bei der Winzergenossenschaft Waldulm. Beginn 19.30 Uhr.

Sonntag, 08. September 2019

Tag des offenen Denkmals: Vor 10 Jahren wurde der französische Kommandobunker auf der Hornisgrinde zum ersten Mal geöffnet. Mit Führungen zu den deutschen und französischen Wehranlagen auf der Gipfelhochfläche (auch in russischer Sprache), Treffen und Ausstellung historischer (Militär-) Fahrzeuge.

Freitag, 22. November 2019

An diesem Tag vor 75 Jahren wurde Straßburg in einem weitreichenden Panzervorstoß von französischen Einheiten eingenommen, die die Trikolore auf dem Münster hissten und damit den Schwur von Koufra erfüllten. Der Oberrhein im Bereich Kehl war ab diesem Tag wieder Hauptkampflinie, was enorme Auswirkungen auf die Stadt Kehl hatte. Zur Erinnerung an dieses Ereignis ist an diesem Tag der Tarnbunker in Kehl-Neumühl (Regelbau 10a) geöffnet sein.

Samstag, 14 Dezember 2019

Eine Kehler Weihnachtsgeschichte um einen Weihnachtsbaum sowie den Soldaten in Westwall und Maginot-Linie an der Kriegsweihnacht 1939. Im Tarnbunker in Kehl-Neumühl (Regelbau 10a) wird an diesem Tag diese Geschichte erzählt.